Verarbeitung von Titan-Werkstoffen

Zertifizierung nach DIN EN ISO 15614-5

Besondere Anforderungen benötigen besondere Materialien. Um unsere Kunden auch im sehr speziellen Gebiet der Titan-Verarbeitung unterstützen zu können, haben wir unser Leistungsportfolio erweitert. Gemeinsam mit dem TÜV-Nord konnten wir die Verfahrensprüfungen im Geltungsbereich von 3-20 mm im Schweißverfahren 141 für Titangrad 2 erfolgreich absolvieren. Die äußerst komplexe Verarbeitung erfordert unter anderem einen vollkommenen Ausschluss von Sauerstoff während des gesamten Schweißprozesses.

Durch die besonderen Eigenschaften wie geringe Dichte, Dehnbarkeit sowie Korrosions- und Hitzebeständigkeit sind die Einsatzgebiete von Titan-Werkstoffen äußerst  vielfältig. Sie werden unter anderem in folgenden Industriezweigen eingesetzt:

  • Chemische Industrie
  • Luft- und Raumfahrt
  • Polarforschung
  • Medizintechnik

Mit der Zertifizierung nach DIN EN ISO 15614-5 unterstreicht Fechner Stahl- und Metallbau seine Ausrichtung als vielseitiger Industriedienstleister. Sollte auch in Ihrem Unternehmen Bedarf an komplexen Sonderstahlbauten aus verschiedenen Materialien bestehen, zögern Sie nicht, mit uns in Kontakt zu treten.

Weitere Infos zum Werkstoff Titan und zu dessen Einsatzgebieten finden Sie unter folgendem Link:

https://de.wikipedia.org/wiki/Titan_(Element)

20171218_08415820171218_08433120171218_08432020171218_08444320171218_084308_001

 Zur Startseite